The Picturebooks – “The Hands of Time” (Century Media, 2018).

THE-PICTUREBOOKS_The-Hands-of-time

The Picturebooks klingen, als wären sie im US-Bundesstaat Mississippi auf Baumwollfeldern groß geworden, kommen aber aus, äh, Gütersloh. Das fünfte Album des Duos – Sänger/Gitarrist Fynn Grabke ist der Sohn des ehemaligen Thumb-Fronters Claus Grabke – gefällt mit einer ruppig-eleganten Mischung aus ursprünglichem, sumpfigem Delta-Blues, Roots-Rock und Garagen-Rotz. Die facettenreichen, liebevoll ausgefeilten Klangpanoramen verbreiten ein so einnehmendes, zeitloses Flair, dass kaum auffällt, dass das Songwriting selten über „nur gut“ hinauskommt. Taugt wunderbar zum Ab-und-zu-mal-Hören, und für ´You Can´t Let Go´ konnte man immerhin Chrissie Hynde von den Pretenders (mittlerweile auch schon 67) ins Studio locken.

The Picturebooks – “The Hands of Time” (Century Media, 2018).ultima modifica: 2023-01-29T16:28:11+01:00da clfanzine